Logo

In der Saison 2019/20 konnten wir aus einem vollen Kader schöpfen. Es kamen sogar in der zweiten Saisonhälfte noch neue Spieler dazu, die aber leider auf Grund des Saisonabbruches nicht mehr zum Einsatz kamen. Auch das Verletzungspech der letzten Spielzeit blieb uns dieses Mal erspart.

Unser Ziel war es, Bezirksmeister zu werden. Als wir die ersten drei Spiele gegen TuS Elm-Sprengen (18:12), HC St. Johann (16:8) und JSG SGH St. Ingbert-TV Kirkel (23:17) souverän gewonnen haben, erkannten wir, dass das kein unrealistisches Ziel war. Die Mannschaft war hoch motiviert, fleißig im Training und setzte alles daran, die Meisterschaft zu erreichen. Es gelang uns auch der vierte Sieg in Folge gegen HSG Fraulautern- Überherrn (23:7).

Aufgeregt trainierten wir auf unser Spitzenspiel gegen die Mannschaft vom TV Birkenfeld/Nohfelden hin. Der Trainer schaute sich im Vorfeld die Mannschaft an, um die Jungs auf diesen Gegner gut einstellen zu können.

Dann kam Corona und unser Traum der Bezirksmeisterschaft platzte. Das Spitzenspiel wurde abgesagt und die Saison war damit zu Ende.

Die Corona-Situation hat sich etwas entspannt und endlich darf wieder zumindest kontaktlos trainiert werden. Auf Grund dieser neuen Situation hat sich die HG Itzenplitz dazu entschieden, nach fast 6 Monaten ohne Training mit ihren Jugendmannschaften wieder ins Training einzusteigen. Bei unseren Sportfreunden der SC Wemmatia dürfen wir als Handballer den Sportplatz nutzen und damit können wir kontaktloses Training, ohne negativen Corona Schnelltest anbieten. Ab Dienstag 01.06. bei tollem Sommerwetter ging es los, die Trainer und vor allem unsere Spieler/innen haben sich nach einer so langen Zeit, riesig gefreut sich zusehen und wieder trainieren zu dürfen. Sehr erfreulich war, dass fast alle Kinder der einzelnen Mannschaften zum Training gekommen waren. Es war auch gerade für unsere männliche C-Jugend wichtig wieder ins Training einzusteigen, weil diese noch an der Qualifikation zur RPS- Oberliga teilnimmt.

Wir suchen zum 01.09.2021 jemand für eine FSJ-Stelle. Solltest du Interesse haben oder jemand kennen, bitte einfach bei uns melden. Weitere Informationen entnimm bitte der Ausschreibung.
Bei Fragen oder Interesse bitte an die Kontaktdaten aus der Ausschreibung wenden.

Für die meisten Spieler war es das zweite E-Jugendjahr und Vorgabe für diese Saison 2019/20 war es, nach der Vorrunde mindestens eine Staffel höher zu spielen und die Spieler der F-Jugend zu integrieren, welche die Jungs immer wieder unterstützten. Ein großer Dank geht auch an die weibliche E-Jugend, welche ebenfalls bei Bedarf ausgeholfen und unterstützt haben. Nach einer kurzen Vorbereitungszeit konnte die Mannschaft, im eigenen ausgerichteten Vorbereitungsturnier, gleich positiv mit einem 2. Platz überraschen. Am 08.09. sind wir dann, mit einem Heimspiel und einem deutlichen 18:1 Sieg, in die neue Saison gestartet. Im zweiten Spiel mussten wir nach llltal reisen und uns leider knapp mit 11:10 geschlagen geben. Hatte man zur Halbzeit noch mit 3:7 geführt, kam die Mannschaft in der zweiten Halbzeit mit der Abwehrarbeit der Gastgeber nicht zurecht. Viele Fouls wurden seitens des Unparteiischen nicht geahndet. So musste man 16 Sekunden vor Spielende den Siegtreffer der Gastgeber hinnehmen. Im dritten Spiel kassierten die Jungs dann eine weitere Niederlage, 10:16, im Heimderby gegen den TV Merchweiler.

Auch wenn die Saison 2019/2020 vorzeitig abgebrochen werden musste, konnte die F-Jugend hier wieder jede Menge positive Erfahrung sammeln. Die gesamte Mannschaft machte Fortschritte, sowohl individuell als auch im Zusammenspiel. Somit wurde unsere F-Jugend zu einer Mannschaft, in der jeder einzelne in der Lage war ein Tor zu werfen und man in fast allen Spielen mit Ehrgeiz und Spielfreude überzeugen konnte. Vor Allem für uns als Trainer war es schön mit anzusehen wie die Kinder sich nach einem Sieg freuten oder nach einer Niederlage, anstatt den Kopf hängen zu lassen, darüber diskutierten was sie hätten besser machenkönnen.

Doch nicht nur die spielerischen Fähigkeiten wurden verbessert, sondern auch der Zusammenhalt und Teamgeist. Das machte die Spiele und Mini-Turniere zu einem großen Spaß, für Spieler und Zuschauer. Ebenso lieferte unsere Weihnachtsfeier 2019 im Flip für Spieler, Eltern und Trainer einen schönen Tag und Zeit sich auch mal persönlich besser kennenzulernen.

Sponsoren

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen