Logo

Vorschau Aktive
Vorschau Jugend I
Vorschau Jugend II
Previous Next Play Pause
Vorschau Aktive Vorschau Aktive
Vorschau Jugend I Vorschau Jugend I
Vorschau Jugend II Vorschau Jugend II

Die letzte Nervosität wurde durch die Motivationsrede vom Trainer niedergelegt und in der Kabine gelassen. Kampf und Ehrgeiz wollten und sollten wir zeigen. Die Anfangsphase des Spiels war etwas von technischen Fehlern auf beiden Seiten geprägt. Wir konnten uns zwar bis zur 12. Minute 3 Tore Vorsprung verschaffen (5:2), allerdings legte Merchweiler immer mehr nach. Zu Schulden war dies durch Unkonzentriertheit unsererseits beim Abschluss und in der Abwehr. Danach war es ein Hin- und Her bis schließlich in der 19. Minute ein Unentschieden auf der Anzeigetafel stand (7:7). Zum Schluss der ersten Halbzeit fehlten uns die Konsequenz und die Konzentration, somit gingen wir mit einem 11:12 in die Kabine. Durch eine Ansage an die ganze Mannschaft von Seiten des Trainers und untereinander, gingen wir gestärkt in die zweite Halbzeit. Die ersten paar Minuten waren ausgeglichen. Uns gelang öfter ein Spielzug, wir kämpften und erreichten immer wieder eine Führung. Die Abwehr stand jetzt gut zusammen und ließ nur noch wenige Tore zu.

Mit zwei Siegen in Folge ist unsere C-Jugend in die neue Saison 2019/2020 gestartet. In der Tabelle ergibt sich somit das ungewohnte Bild, dass eine Wiebelskircher Jugendmannschaft an der Spitze steht. Im ersten Spiel konnten wir gegen die körperlich weit unterlegene Mannschaft der HWE Waldmohr einen leichten 36:8 Sieg einfahren. Obwohl die Jungs der HWE spielerisch durchaus auf der Höhe waren, konnten wir durch eine bewegliche Abwehr viele Bälle abfangen und zu einfachen Toren kommen. Im zweiten Spiel hatten wir mit der HSG Nordsaar einen deutlich stärkeren Gegner vor der Brust. Obwohl die Abwehr einigermaßen gut stand, lagen wir aufgrund unserer körperlosen Spielweise im Angriff zur Halbzeit mit fünf Toren im Rückstand. Dass 11 Tore in einer Halbzeit deutlich zu wenig sind, wurde den Spielern in der Halbzeitansprache klargemacht. Da die Mannschaft sich die Kritik zu Herzen nahm und in der zweiten Halbzeit deutlich engagierter spielte, konnte der Rückstand nach und nach abgebaut werden und rechtzeitig zum Schlusspfiff lagen wir beim 27:26 mit einem Tor in Front.

Am Samstag den 14.09 machte sich unsere 2. Mannschaft auf den Weg nach Blieskastel, zum ersten Auswärtsspiel der neuen Saison. Die Mädels waren trotz der späten Zeit motiviert das Spiel für sich zu entscheiden. Nach dem Anpfiff brauchte es nur 17 Sekunden bis das erste Tor für die HGI fiel, jedoch konnte die gegnerische Mannschaft immer anschließen sodass es zur 9. Minute 3:3 stand und eine Auszeit durch Trainer Jupp genommen wurde. Nach dieser Pause lief es gut für die Mädels und so konnte langsam aber sicher ein Vorsprung von 3 Toren aufgebaut werden und es ging mit einem Spielstand von 5:8 in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte wurde dann auf diesem Vorsprung aufgebaut und so stand es nach 39 Minuten 5:12, worauf ein 7 m folgte der durch Torfrau Christiane gehalten wurde. Nach dem gewonnenen Vorsprung holte der TV jedoch ein wenig auf und konnte den Abstand auf vier Tore beschränken, jedoch ließ sich die HGI dadurch nicht entmutigen und so trafen Johanna, Petra und Anna in den letzten Minuten des Spiels und so stand es 14:17.

2. Männer – HSG Werschweiler – St. Wendel 43:14 (20:6)

Zum Saisonauftakt hatte unsere 2. Welle im ersten Heimspiel die HSG Werschweiler – St. Wendel zu Gast. Auf beide Seiten war die Bank eher spärlich besetzt: Uns standen 8 Feldspieler und ein Torman, unseren Gästen zwar 2 Torhüter, allerdings nur 7 Feldspieler zur Verfügung. Daher ging es auch mit Verzögerung erst los, denn der vom Verband eingeteilte Schiedsrichter erschien nicht und mit diesen dünnen Personaldecken konnten beide Mannschaften nicht noch einen Spieler zum Pfeiffen abstellen. Dankenswerterweise erklärte sich unser Schmoll bereit, hier auszuhelfen und übernahm die Arbeit des Offiziellen! An dieser Stelle ein ausdrücklicher Dank! Nachdem es nach 6:30 Minuten etwas eng nur 3:2 stand wurde die 2. Welle der HGI langsam munterer und konnte sich bis zur Pause auf 20:6 absetzen. Vor allem eine gut gestellte Abwehr mit einem sicheren und gut aufgelegtem Torman ermöglichten etliche TEMPOgegenstöße, die bis auf einige Ausnahmen auch sicher verwertet wurden. Auch aus dem Spiel heraus gelangen Treffer, ebenso durch den Druck über die 2. Welle nach einem verhinderten Torerfolg der Gäste.

Es war ein erfolgreicher Start in die neue Saison 2019 / 2020.

Unsere männliche D-Jugend konnte sowohl gegen SG HSG Spiesen Elversberg - HSG Ottweiler-Steinbach (30:9) als auch gegen SG HSG HF Illtal - HSG Dudweiler Fischbach (33:3) einen hohen Sieg einfahren. Von Beginn an wurden beide Spiele mit Tempo gespielt. Schnell wurde ein komfortabler Vorsprung erarbeitet. Bedingt durch den schwächeren Gegner konnten viele Dinge ausprobiert werden. Im Angriff konnten wir z.B. das Doppelpass-Spiel, Kreuzungen und die vermehrte Einbeziehung der Außenspieler versuchen. Auch haben die Spieler ein Auge für ihre freien Mitspieler entwickelt. Auch schnelle Tempo-Gegenstöße brachten uns einige Tore. Leider fehlte es dort manchmal an der Genauigkeit der langen Pässe. Trotz der hohen Siege müssen wir uns weiterhin durch intensives Training in Abwehr und Angriff steigern, um auch gegen stärkere Mannschaften gewachsen zu sein.

Es spielten: Blinn Luca, Dörr Jonas, Klein David, Lorscheter Ben, Pozo-Busch Benjamin, Rihawi Ali, Schaly Laurin, Stoll Nils, Weber Matteo; Tor: Eckstein Erik, Speicher Maximilian

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen