Logo

Vorschau Aktive
Vorschau Jugend I
Vorschau Jugend II
Previous Next Play Pause
Vorschau Aktive Vorschau Aktive
Vorschau Jugend I Vorschau Jugend I
Vorschau Jugend II Vorschau Jugend II

Am Samstag, den 02.11.2019, hatte unsere männliche E-Jugend ihr Heimspiel gegen die Rosenstädter E-Jugend aus Zweibrücken. Dieses Spiel konnten wir gegen unsere Gäste mit 14:6 gewinnen und damit das Punktekonto mit 6:4 Punkten wieder positiv gestalten. Was war vorher passiert? Nach der knappen Niederlage 11:10 gegen Illtal mussten wir uns am 29.09 gegen unseren Ortsnachbarn aus Merchweiler am Ende mit 10:16 geschlagen geben und hatten damit 2:4 Punkte. Bis zur 29. Minute (Spielstand 10:11) war es ein komplett offenes Spiel. In der ersten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft wirklich absetzen und so stand es zur Pause 5:5. Wir kamen richtig gut aus der Kabine und konnten uns gleich auf 8:5 absetzen. Dann aber hörten wir irgendwie auf unseren Handball zuspielen und die Gäste aus Merchweiler konnten sich mit einem 5:0 Lauf eine 8:10 Führung erspielen. Bis zum 10:11 (29. Spielminute) konnten wir das Spiel wieder ausgeglichen gestalten. Aber in der restlichen Spielzeit gelang uns kein Treffer mehr und so mussten wir uns mit 10:16 geschlagen geben.

Das jährliche Mistelschneiden findet in diesem Jahr am Samstag, den 16.11.2019, statt. Dazu treffen wir uns um 11:00 Uhr an der Sporthalle in Wemmetsweiler, um von dort gemeinsam zum Mistelschneiden zu starten. Wie in jedem Jahr benötigen wir für diese Aktion zahlreiche helfenden Hände. Also zieht euch feste Schuhe und entsprechende Kleidung an und kommt zum Treff. Wer hat kann natürlich auch Ausrüstung in Form von Handschuhen, Hecken- oder Astscheren mitbringen. Die Misteln werden dann zwei Wochen später auf dem Weihnachtsmarkt verkauft. 

Bereits jetzt ein herzliches Dankeschön an die Helfer.

HG Itzenplitz gegen JSG TV Merchweiler-ASC Quierschied 25:2 (16:1)

Am Samstag, den 02.11.2019 spielten wir gegen die Mannschaft unseres Ortsnachbarn. Nach dem letzten Spiel gegen die VTZ Zweibrücken indem wir leider, krankheitsbedingt, nicht komplett antreten konnten und dieses Spiel mit 14:7 verloren ging, waren heute wieder alle Spielerinnen an Bord. Am heutigen Tag zeigte sich bereits in den ersten 10 bis 15 Minuten des Spieles (12:1 für die HG Itzenplitz), wie die Kräfteverteilung verteilt war. Hatte Merchweiler doch einige Spielerinnen im Aufgebot, welche erst seit ein paar Wochen Handball spielen. Wir hatten ebenfalls drei F-Jugendspielerinnen im Aufgebot. Man muss aber allen Spielerinnen ein Kompliment machen, sie haben alle um jeden Ball gekämpft. Am Ende gewannen wir das Spiel mit 25:2.

Am Sonntag 10.11. um 12:00 Uhr steht bereits das nächste Heimspiel in Wemmetsweiler auf dem Programm.

Es spielten: Nayla, Lisa-Marie, Carolina, Lena, Rahaf, Mia, Nina, Clara Z., Clara E.

Auch im 3. Spiel konnten unsere Jungs einen Sieg verbuchen.

Wir starteten das Spiel sehr konzentriert und führten bis zur 14. Minute mit 7:0 Toren. Erst dann kam die gegnerische Mannschaft zu ihrem ersten Treffer. Unser gute Abwehr und das schnelle Spiel nach vorne zeigten weiter Erfolg, so dass wir mit 15:1 in die Halbzeitpause gingen.

In der 2. Halbzeit gelang es uns noch, den Vorsprung auf 19:2 auszubauen. Dann aber ließ unsere Konzentration nach. Noch dazu wechselten wir viel, damit alle Spieler ihre Einsatzzeiten bekamen, was natürlich in der Abwehr zu Abstimmungsproblemen führte. Das ermöglichte dem Gegner mehr Torchancen, so dass wir in der 32. Minuten einen Spielstand von 24:5 hatten. In unserem Angriff wurde es trotz der hohen Führung etwas hektisch und viele eindeutige Torchancen konnten leider nicht genutzt werden.

Unsere Mannschaft war wie immer hoch motiviert und kann sich zu Recht über ihren 3. Sieg freuen.

HSG Marpingen-Alsweiler gegen HG Itzenplitz 8:10 (7:4)

Am Sonntag, dem 22.09.2019, trat unsere F-Jugend bei den Sportfreunden aus Marpingen-Alsweiler an. Dieses Spiel konnten wir mit 8:10 gewinnen. Was die Mannschaft schon im ersten Spiel der Saison gezeigt hatte, dass sie toll zusammenspielt und um jeden Ball bis zum Schlusspfiff kämpft, hat sie heute widerholt. Die beiden Mannschaften waren auf Augenhöhe und es wurde von Beiden um jeden Ball gekämpft. Doch die Gastgeber hatten den besseren Start und konnten mit 4:0 in Führung gehen, weil wir unsere herausgespielten Torchancen einfach nicht verwandeln konnten. Nach fast 9 Minuten gelang uns dann der erste Treffer, zum 4:1. In der 15. Minute haben wir den Anschlusstreffer zum 5:4 erzielt. Denn es gelang uns jetzt, in dieser Phase, die Torchancen auch in Tore umzuwandeln. Die Gastgeber konnten aber bis zur Halbzeit erneut eine 3 Tore Führung zum 7:4 erspielen. In der Halbzeitpause wurde die Mannschaft neu eingestellt und motiviert, dass man das Spiel noch gewinnen kann.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen