Logo

Vorschau Aktive
Vorschau Jugend I
Vorschau Jugend II
Previous Next Play Pause
Vorschau Aktive Vorschau Aktive
Vorschau Jugend I Vorschau Jugend I
Vorschau Jugend II Vorschau Jugend II

Zur Kaffeezeit am Sonntagnachmittag hatte unsere A Jugend die Mannschaft aus Nordsaar zu Gast. In Halbzeit 1 hatte man den Eindruck, dass die Mannschaft einen Kaffee vorher hätte trinken können: Leider gelang uns der Spielbeginn nicht. Durch zu viele technische Fehler lag man über 1-5 bis zur 19. Minute mit 5-12 in Rückstand. Dabei war der Gegner nicht unbedingt besser, sondern bestrafte einfach unsere Fehler. Diesem Rückstand liefen wir bis zur Pause hinterher und gingen mit 11-17 in die Halbzeit. In dieser fand unser Coach Kurt wohl die richtigen Worte: Wie ausgewechslet kam unser Team zurück aufs Spielfeld: Nach 10 Minuten im 2. Durchgang kämpfte sich das Team bis auf 18-19 heran. Leider wollte uns der Ausgleich nicht gelingen und eine solche Aufholjagd kostet auch Kraft.

Am Sonntagnachmittag machte sich unsere 2. Damenmannschaft auf den weiten Weg nach Hermeskeil. Der Gegner HSG Schwarzenbach/Hermeskeil 2 konnte zu Beginn das erste Tor erzielen doch auch der Ausgleichstreffer der HGI ließ nicht lange auf sich warten. Das nächste Tor für uns fiel nur wenige Augenblicke später. Trainer Jupp nahm schon nach etwa 5 Minuten die erste Auszeit, da ihm vor allem beim Torabschluss noch die Konzentration und die Varianten fehlten, die die Mannschaft eigentlich zeigen könnte. Im weiteren Verlauf der Halbzeit konnten auch noch schöne Tore am Kreis erzielt werden. Das Spiel war, wie man an den Treffern erkennen kann, ein Kopf-an-Kopf Rennen. Mit einem Stand von 7:9 gingen die Mannschaften in die Halbzeit. In der Kabine wurde auch von den Spielerinnen festgestellt, dass es besonders im Abschluss an der nötigen Konzentration mangelte, sowie der Kreativität der gespielten Varianten im Angriff.

A-Jugend: Nachdem unsere B-Jugend des lezten Jahres in der Bezirksklasse souverän Meister wurde, wagte das Team mit seinen Trainern den Schritt , im 1. Jahr A-jugend in der Saarlandliga anzutreten. La jüngerer Jahrgang, aus einer niedrigeren Klasse kommend müssen die Jungs einiges an Lehrgeld bezahlen, aber an stärkeren Gegnern kann man wachsen. Wenn die Jungs weiterhin Gas geben, kann die Rückrunde eventuell positiver gestaltet werden. Hier ist sicherlich auch das gemeinsame Training mit den Aktiven hilfreich.

Die männliche C (in einer Einzelspielgemeinschaft mit Wiebelskirchen) schloss die Hinrunde als 4. der Tabelle ab. Nach einer Auftaktniederlage folgten einige Siege, leider wurden die letzten Spiele (auch verletzungsbedingt) zu deutlich verloren.

Die weibliche C (Einzelspielgemeinschaft6 mit Ottweiler) schloss die Hinrunde am Ende der Tabelle ab. Hier wurde mit einem sehr knappen Kader in die Saison gestartet, Ziel war es, die Mannschaft weiter zu fördern und zu erhalten.

Herrenbereich

Die 1. Herrenmannschaft steht nach der 1. Saisonhälfte leider im Tabellenkeller. Zwar konnten einige Punkte gesammelt werden – auch gegen besser platzierte Teams wie im Derby gegen Merchweiler – aber insgesamt war die Ernte eher durchwachsen. Grund hierfür ist sicherlich auch die nicht zu unterschätzende Verletztenliste, sowie der Wechsel zweier Spiele vor derr Saison. Hier musste teilweise von Spielern der 2. und 3. Mannschaft und der A-Jugend ausgeholfen werden. Wir hoffen, dass die Verletzten rasch wieder genesen und im Laufe der Rückrunde die Mannschaft wieder verstärken können.

Die 2. Mannschaft steht mit 8:10 Punkten auf einem gesicherten 5. Tabellenplatz im Mittelfeld. Hier kann es in der Rückrunde sowohl noch auf Platz 3nach vorne, aber auch weiter nach hinten gehen, je nachdem wie man besetzt ist, bzw. wie man nach oben in die 1. aushelfen muss.

Die 3. Herren kämpfen wie schon in der letzten Saison weiterhin darum, regelmäßig eine spielfähige Mannschaft zu stellen.

Am Donnerstag, 20.12.18, starteten pünktlich um 16:45 Uhr, an der Sporthalle in Wemmetsweiler, 50 Jugendliche mit ihren Trainern und Betreuern in Richtung SAP Arena nach Mannheim. Man kam dem erneuten Wunsch der Mannschaften nach, ein Spiel der Rhein-Neckar-Löwen zu besuchen. So sollte es an diesem Donnerstag das letzte Heimspiel der Löwen gegen den Stuttgart sein. Besonders aufgeregt waren unsere jüngsten Fahrtteilnehmer, unsere D-Jugend, die an diesem Abend zum ersten Mal in einer solchen großen Halle ein Spiel anschauen durfte. Alle sahen ein gutes Spiel, welches die Rhein-Neckar-Löwen mit 29:27 für sich entscheiden konnten und im Anschluss konnte das ein oder  andre fachmännisch diskutiert werden. Viele schöne Eindrücke konnten mit nach Hause genommen werden. Solche Wünsche der Mannschaften greift der Vorstand der HGI natürlich immer wieder gerne auf, dient es doch auch dazu, dass sich die Jugendlichen untereinander, auch Mannschaftsübergreifend besser kennenlernen. Immer wieder stoßen neue Spieler zur Spielgemeinschaft dazu, die man bei solchen Aktionen auch einfach besser kennenlernt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen