SG Merchweiler/Quierschied – HG Itzenplitz 12:29 (7:11)

Zum Karnevalsauftakt am 11.11.2017 stand das Derby gegen die SG Merchweiler/Quierschied an. Ohne Pappnasen, aber mit einem klarem Ziel vor den Augen führte der Weg in die Taubenfeldhalle nach Quierschied. Schon beim Aufwärmen konnte man beobachten, dass die Mädels fokusiert und hochkonzentriert waren. Die HGI-Girls waren vorbereitet und begannen vom Anpfiff an den Matchplan umzusetzten, auch wenn der Offensive zunächst noch ein wenig die Konsequenz fehlte. Das Heimteam erzielte die 1:0 Führung, die HGI konterte, traf zum 1:1 und zum 1:2, musste jedoch wieder den Ausgleich hinnehmen. So ging es weiter bis zum 6:6 bzw. 7:6. Zwischenzeitlich wurde das Team vom Verletzungspech gebeutelt und für Elli sowie Alisa war das Spiel nach 10 bzw. 17 Minuten leider beendet. Mit großem Engagement in der Defensive und nun zwingenderen Aktionen in der Offensive wurde dann mit einem 5:0-Lauf eine verdiente Halbzeitführung von 11:7 erzielt.

Der Grundstein für den Sieg war gelegt und in der Halbzeitpause spürte man den Willen, diese beiden Punkte nicht mehr herzugeben. So begannen die Itzenplitzerinnen auch die zweite Spielhälfte, diesmal führte ein 4:0-Lauf zu einem 8 Tore-Vorsprung zum 15:7 und eine Vorentscheidung war gefallen. Die HGI spielte zielgerichtet und souverain weiter und Merchweiler/Quierschied konnte nicht mehr mithalten. So wurde ein hochverdienter Auswärtssieg eingefahren. Ein großes Lob vom Coach ergeht an das gesamte Team, welches sich trotz der personellen Rückschläge stark und als Einheit präsentierte, sowie ein großes Dankeschön an die HGI-Supporter welche die Mädels in Quierschied unterstützten.

Aufstellung:

Tor: Nora Mergen
Feld: Alisa Wagner, Elli Heylmann, Mara Müller, Elisa Wolfanger, Amelie Strack, Nele Altmeyer, Aline Grün, Sarah Hahn, Michèle Ries

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen