Logo

Vorschau Aktive
Vorschau Jugend I
Vorschau Jugend II
Previous Next Play Pause
Vorschau Aktive Vorschau Aktive
Vorschau Jugend I Vorschau Jugend I
Vorschau Jugend II Vorschau Jugend II

Das jährliche Mistelschneiden findet in diesem Jahr am Samstag, den 16.11.2019, statt. Dazu treffen wir uns um 11:00 Uhr an der Sporthalle in Wemmetsweiler, um von dort gemeinsam zum Mistelschneiden zu starten. Wie in jedem Jahr benötigen wir für diese Aktion zahlreiche helfenden Hände. Also zieht euch feste Schuhe und entsprechende Kleidung an und kommt zum Treff. Wer hat kann natürlich auch Ausrüstung in Form von Handschuhen, Hecken- oder Astscheren mitbringen. Die Misteln werden dann zwei Wochen später auf dem Weihnachtsmarkt verkauft. 

Bereits jetzt ein herzliches Dankeschön an die Helfer.

HG Itzenplitz gegen JSG TV Merchweiler-ASC Quierschied 25:2 (16:1)

Am Samstag, den 02.11.2019 spielten wir gegen die Mannschaft unseres Ortsnachbarn. Nach dem letzten Spiel gegen die VTZ Zweibrücken indem wir leider, krankheitsbedingt, nicht komplett antreten konnten und dieses Spiel mit 14:7 verloren ging, waren heute wieder alle Spielerinnen an Bord. Am heutigen Tag zeigte sich bereits in den ersten 10 bis 15 Minuten des Spieles (12:1 für die HG Itzenplitz), wie die Kräfteverteilung verteilt war. Hatte Merchweiler doch einige Spielerinnen im Aufgebot, welche erst seit ein paar Wochen Handball spielen. Wir hatten ebenfalls drei F-Jugendspielerinnen im Aufgebot. Man muss aber allen Spielerinnen ein Kompliment machen, sie haben alle um jeden Ball gekämpft. Am Ende gewannen wir das Spiel mit 25:2.

Am Sonntag 10.11. um 12:00 Uhr steht bereits das nächste Heimspiel in Wemmetsweiler auf dem Programm.

Es spielten: Nayla, Lisa-Marie, Carolina, Lena, Rahaf, Mia, Nina, Clara Z., Clara E.

Am letzten Sonntag fand nach längerer Pause wieder ein Heimspiel der ersten Herrenmannschaft in Wemmetsweiler statt. Unser heutiger Gast war die zweite Mannschaft aus Fraulautern-Überherrn. Von Beginn an spielten wir hoch konzentriert, kämpferisch stark und lagen schon in der 14. Minute mit 8:2 Toren in Führung. Es folgten viele Balleroberungen mit klar angesagten Auslösehandlungen, starker Abwehr und schön gespielten Tempogegenstößen. Unser Torwart zeigte eine Spitzenleistung. Somit ging es zur Halbzeit mit 16:10 in die Kabinen. Mit gleicher Stärke fanden wir sofort wieder in das Spiel zurück. Somit konnten wir uns bis zur 40 Minute mit 23:13 absetzen. Dann folgten kleine unnötige Fehler im Aufbauspiel, daher kam der Gegner mit ein paar Toren näher an uns heran. Trotz dessen haben wir souverän das Spiel mit 31:24 gewonnen.

Als Nächstes haben wir am 10.11.2019 den Tabellenführer HC St. Johann bei uns in Wemmetsweiler zu Gast. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

Am Sonntag, den 03.11. trafen die Damen der HG Itzenplitz auf die HSG Schwarzenbach/Hermeskeil. Sowohl die HGI als auch die HSG hatten zu diesem Zeitpunkt noch keine Verlustpunkte. Ziel war somit die Punkte in der heimischen Halle zu behalten, jedoch zeigte sich in der Anfangsphase des Spiels, dass dies eine schwere Aufgabe wird. Durch viele technische Fehler unsererseits konnte sich die HSG einen Vorsprung von 4 Toren nach 12 Minuten aufbauen. Nach einer Auszeit von Trainer Jupp konnten wir einen 3:0 Lauf erspielen, sodass es nach 17 Minuten 6:7 stand. Erneut lud man den Gegner durch Unkonzentriertheit und nur halbherzig ausgeführten Spielzügen dazu ein, den Vorsprung wieder zu erhöhen. Durch einigermaßen gute Abwehrarbeit und guten Paraden der HGI-Torfrau aber auch durch technischen Fehler des Gegners konnten wir den Vorsprung verkürzen und ging mit 10:12 in die Halbzeit. 

In der Halbzeitpause sprach Trainer Jupp die Unkonzentriertheit und die Behäbigkeit an, die wir in der 2. Hälfte ablegen sollten. Auch die Abwehrarbeit sollte sich verbessern und die Spielzüge konsequent durchgeführt werden. Gesagt getan.

Am Samstag, den 02.11.2019 begrüßten wir die HSG Schwarzenbach/Hermeskeil 2 in Heiligenwald.
Wir starteten voller Motivation und Siegeslust in das Spiel. Die Gegner erzielten schon in der ersten Minute den ersten Treffer. Trotz unseres Ausgleichs erhielt die HSG zwar einen geringen Vorsprung, wovon wir uns jedoch nicht aus der Ruhe bringen ließen und nach einer spannenden und ausgeglichenen Halbzeit mit einer knappen Führung von 11:10 in die Pause gingen.
Die zweite Hälfte verlief zunächst ebenfalls ausgeglichen, bis wir jedoch in den letzten 15 Minuten eine größere Führung aufbauen und die Gegner nur noch wenige Tore erzielen konnten und wir schließlich diese spannende Partie mit einem Stand von 26:22 gewannen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen