Beteiligte: HG Itzenplitz 2, HWE Erbach-Waldmohr 2, TV Niederwürzbach 2, Schiedsrichter Christof Thome

07.03.2020, 19.30 Uhr: 9 tapfere Recken starten um 19.30 in außersaarländischen Gefilden zum letzten Spiel vor Corona. Endstand 28:26 für die HWE 2, SR Thome

09.03.2020: Es zeichnet sich ab, dass die Saison vorzeitig zu Ende sein könnte März-Mai 2020: Ungewissheit mit bekanntem Ausgang: vorzeitiges Ende der Saison 2019/2020

Mai 2020: Kein Abschlussfest, diverse Kisten Gerstensaft versauern in dunklen Kellern

Juli 2020: Wann beginnt die Saison 2020/2021? Kann diese überhaupt stattfinden? Verschieben des Starts der Vorbereitung

August 2020: siehe Juli 2020

September 2020: siehe August 2020

28.09.2020: Überraschende Ankündigung: Erstes Saisonspiel am 03.10.2020! Hektische Betriebsamkeit der Athleten der Zweiten Welle. Wo ist die Sporttasche? Passen die Schuhe noch? Viel wichtiger: passen die Trikots noch? Was war nochmal „Handball“? Die Online-Plattform „Handball für Wiedereinsteiger“ bricht wegen zu vieler Zugriffe zusammen. Aus der Not heraus werden diverse Neuzugänge verpflichtet. Der Externe fragt nach Trainingsbesuch am Folgetag – er muss noch viel lernen. Der Neue aus der „Ersten“ kündigt Kunststücke von Linksaußen an. 29.09.2020: Es kristallisiert sich heraus, dass wir mit mehr als 7 Spielern zum ersten Match anreisen können. Optimismus pur

02.10.2020: Formalitäten sind noch nicht vollständig erledigt. Wackelt unser Debüt?

03.10.2020 früher Nachmittag: Hochmotiviert reisen die Cracks und Talente gen Niederwürzbach. Anwurf zum Abenteuer A-Klasse 20/21 um 16.00 Uhr

03.10.2020, 15.30: „Um halb umgezogen in der Halle!!!“ gab Herr B. im Vorfeld aus. Da war er aber noch mit den Trikots etwa 5 km vor Würzbach …

03.10.2020, 15.40: Alle (der ein oder andere mit Hilfestellung der Kameraden) umgezogen in der Halle. Für viele die erste Begegnung mit einem Handball nach knapp 7 Monaten. Große Freude – SR wie im letzten Spiel: Thome

03.10.2020, 16.00: Anpfiff! Über den Verlauf der folgenden ca. 75 Minuten sind leider nur sehr wenige Augenzeugenberichte verfügbar. Kurz zusammengefasst: der TVN hatte doppelt so viele, halb so alte Spieler aufgestellt. Unsere „Jungen“ gaben ein sehr ordentliches Debüt. Die Orientierung so manch „Alten“ sowie das Handling des Spielgeräts sind steigerungsfähig. Positiv: keine Krampfanfälle.

03.10.2020, 17.20: Das Handling der isotonischen Kaltgetränke nach dem Wettkampf hat während der Zwangspause nicht gelitten. Fazit: Wir freuen uns auf die anstehende Runde und laden Euch alle ein, nächsten Sonntag dem großartigen Schauspiel unseres Könnens um 15.00 Uhr in Heiligenwald beizuwohnen.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen