Am Sonntag, den 04.11., stand für unsere Frauen das Heimspiel gegen die neu gegründete Mannschaft des TuS Wiebelskirchen an. Da diese allerdings größtenteils aus ehemaligen A-Jugend-Spielerinnen der HGI bestand, welche sich vor der Saison entschieden hatten, geschlossen samt Trainer nach Wiebelskirchen zu wechseln, war uns das gegnerische Team also bestens bekannt. Dementsprechend motiviert starteten beide Mannschaften ins Spiel. Durch einen 7-Meter-Treffer in der zweiten Minute konnten die Gäste 0:1 in Führung gehen. Die HGI-Mädels blieben aber weiter dran, sodass die ersten Minuten des Spiels recht ausgeglichen verliefen. Im Gegensatz zum letzten Spiel in Niederwürzbach stimmte diesmal die Körpersprache: der Mannschaft war anzusehen, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte, und man puschte sich gegenseitig. Nach knapp elf Minuten gelang es uns zum ersten Mal, auf

Nach einem erfolgreichen Sieg beim letzten Heimspiel trat die HGI am Sonntag, dem 28.10.2018, auswärts gegen den TV Niederwürzbach an, mit dem Ziel 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen.

So ging die HGI durch einen Treffer von Johanna 0:1 in Führung. Wenig später gelang den Gegnern allerdings der Ausgleich zum 1:1 und nach 7 Minuten konnten sie sich durch ein 3:1 leicht absetzen. Der HGI gelang noch einmal der Ausgleich zum 4:4, doch dann verließ sie die Konzentration und eine mangelhafte Chancenverwertung in den letzten 15 Minuten der 1. Halbzeit sorgte für kaum noch Treffer auf Seiten der HGI. Dementsprechend stand zur Halbzeit ein 12:5 auf der Anzeigetafel.

Nach einer kurzen Herbstpause und einem ernüchternden Pokalergebnis des vergangenen Donnerstags, trat am Sonntag die 3. Mannschaft der HSG Ottweiler/Steinbach zu Gast bei uns in heimischer Halle an.

Beide Mannschaften gingen sehr motiviert ins Spiel und hatten das gleiche Ziel vor Augen: Zwei Punkte müssen her. 
Dies zeigte sich jedoch zu Beginn der Partie eher weniger, erst nach zwei Spielminuten konnte das erste Tor des Spiels auf Seiten der HGI eingefahren werden. Johanna stand am 7-Meter Punkt und traf zum 1:0. Nur wenige Sekunden später konnte auch das zweite Tor für die HGI bejubelt werden und wir gingen mit 2:0 in Führung. Anschließend verließ die HGI ein wenig die Konzentration und die

Am Sonntag begrüßten wir in Wemmetsweiler die Gegner vom TV St. Wendel. Vor dem Spiel war die Stimmung betrübt, da viele Spielerinnen der HG Itzenplitz angeschlagen waren. Dementsprechend begann auch die erste Halbzeit. Unsere Mannschaft zeigte sowohl in der Abwehr als auch im Angriff nicht einmal ansatzweise das, was sie eigentlichen konnte. Dies motiviert die Gegner natürlich. Dennoch gelang es uns mit einer knappen Führung in die Halbzeit zu gehen (10:7).

Nach der Halbzeit zeigte sich unsere Mannschaft von einer ganz anderen Seite. Durch unsere starke Abwehr und unser schnelles Spiel gelang es uns innerhalb von ca. 10 Minuten 6 Tore zu werfen ohne ein Gegentor zu erhalten. Im weiteren

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen