Am vergangenen Samstag, dem 25.01.2020, ging es auswärts zur Universität des Saarlandes gegen den USC Saar. Erneut wollten wir die Willenskraft und das Tempo aus den vergangenen zwei Spielen gegen den TVA/ATSV und gegen den TV Losheim ins Spiel integrieren. Wiedereinmal begann das Spiel sehr ausgeglichen. Die Abwehr stand gut und der Wille war da, aber durch viele technische Fehler konnten wir uns im Angriff nicht absetzen. Zur Halbzeit stand es somit 11:12 für uns. In der Kabine wurde über die starke Abwehr gesprochen aber der Angriff sollte sich verbessern. Also ging es mit einem klaren Ziel wieder auf die Platte. Dennoch konnte man keinen deutlichen Unterschied spüren und das Spiel gestaltete sich wie in der ersten Halbzeit. In einer nervenaufreibenden Endphase konnte keine der Mannschaften den entscheidenen Siegtreffer erzielen. Wir hatten die Chance, jedoch ging der Ball an das Lattenkreuz und danach vorbei. Den letzten Angriff des USC konnte man noch erfolgreich verteidigen und letztendlich fand das Spiel keinen Sieger. Das Endergebniss war 21:21.

Als nächstes spielen wir gegen den aktuell Tabellenzweiten aus Völklingen. Anpfiff ist bei uns in Wemmetsweiler um 17:30 Uhr. Wir würden uns über eine lautstarke Unterstützung seitens des Publikums freuen.

 

Es spielten:

Im Tor: Lars Meyer

Auf dem Feld: Daniel Jäcker, Maurice Scheu (2), Andreas Gräf (5), Felix Bick, Marvin Horst (3), Michael Scheib (5), Dominique Cartus (3), Sascha Herber, Philipp Rebmann (3) und Andreas Schneider

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen