Des einen Freud, des anderen Leid. Unter dieser Überschrift könnte man die Verpflichtung des neuen Trainers für die 1. Männermannschaft zur Saison 2019/2020 sehen. Bereits vor einigen Monaten ging der Vorstand der HGI auf Michael Scheib zu und wollte ihn für die neue Saison verpflichten. Zu diesem Zeitpunkt stand er noch in Diensten der RW Schaumberg und wollte mit der Mannschaft auch in eine weitere Saison gehen. Für uns nun glücklicherweise trennten sich die Wege der RW Schaumberg und Michael Scheib vor kurzem auf Grund Differenzen im Vorstand. Nach bekanntwerden, nahmen wir wieder Kontakt auf. So konnten sich die HGI und Michael in sehr guten und offenen Gesprächen auf eine Verpflichtung zur neuen Saison einigen. Wir freuen uns sehr, dass wir nun doch noch zu einem unserer Wunschkandidaten gekommen sind. Michael trainierte sechs Jahre die RW Schaumberg, baute die Mannschaft kontinuierlich auf und schaffte den Aufstieg in die Verbandsliga. Dort gelang es im ersten Jahr die Klasse zu halten. In diesem Jahr liegt RW Schaumberg derzeit auf dem 7. Platz und ist ebenfalls noch nicht ganz gesichert.

Am Sonntag hatten wir mit der 1. Welle Niederwürzbach zu Gast. Aktuell stehen wir mitten im Abstiegskampf, haben die rote Laterne. Niederwürzbach steht als 4. der Tabelle im vorderen Mittelfeld. Schon beim aufwärmen merkt man dem Team an, das es heute unbedingt etwas erreichen und wichtige Punkte sammeln will. Die ersten 10 Minuten des Spiels waren ausgeglichen, bevor sich der TVN mit 3 Toren auf 10-7 absetzen kann. Doch unser Team ließ sich nicht beeindrucken. 4 Tore in Folge zum 11-10 aus unserer Sicht zwangen den Gegner zu einer Auszeit. Bis zur Pause blieb es dann ausgeglichen bei einem Stand von 13-13.

In Halbzeit 2 begann der Torreigen mit einem Treffer der HGI. Von da sollten und wollten wir die Führung nicht mehr abgeben, was uns auch gelang. Teilweise mit 4 Toren in Front gewannen wir am Ende absolut verdient mit 24-22 und sammelten 2 ganz wichtige Punkte. Eine tolle Leistung und ein Lob an die gesamte Mannschaft und alle Beteiligten! Heute wurden 2 wichtige Punkte gesammelt, die Auftrieb und Motivation geben für die letzten beiden Spiele. Weiter so!!

Aufstellung:

Tor: Daniel Neurohr, Florian Schoppe

Am Samstag, den 03.11., stand wieder eines der Highlights der Saison an. Das Derby gegen den Nachbarn aus Merchweiler fand in der Allenfeldhalle statt. Nach dem Sieg gegen die HSG Dudweiler/Fischbach 2 am letzten Wochenende, wollte unsere Mannschaft an die Leistung anknüpfen und sich weitere Punkte auf der Habenseite sichern. Allerdings waren die Vorzeichen nicht optimal, da einige Spieler krankheitsbedingt unter der Woche nicht trainieren konnten und auch angeschlagen ins Spiel gehen mussten. An der Stelle ein Dankeschön an die Spieler unsere Mannschaften, welche der 1. Mannschaft ausgeholfen haben. Das Spiel wurde vor einer sehr gut gefüllten Halle angepfiffen und den Willen unserer Männer konnte man von Beginn an spüren. Durch zwei Tore konnten wir mit 2:0 in Führung gehen, ehe Merchweiler ausgleichen konnte. Bis zur 9. Spielminute änderte sich dieses Bild nicht. Allerdings kam dann ein Bruch in unser Spiel. In den folgenden fünf Minuten fanden wir in der Abwehr

Zum zweiten Heimspiel in dieser Saison kam der Aufsteiger aus Wiebelskirchen mit seiner jungen Mannschaft nach Wemmetsweiler.

Nach dem „verpatzen“ Saisonstart hatte sich die Mannschaft die Woche im Training getroffen und wichtige Punkte angesprochen, die zu den 0:4 Punkten führten. Man schwor sich nochmal ein und wollte zeigen, dass man trotz des kleinen Kaders mehr kann. Auch das erste Heimspiel letzte Woche gegen Ottweiler wollte man wieder gut machen. Ein kleines richtungsweisendes Spiel. Wiebelskirchen vor diesem Spieltag mit 2:4 Punkten und die HGI mit 0:4. Also war klar ein Sieg musste für den Anschluss her.

Erfreulich war, dass unsere Fans dies anscheinend wussten und nach den letzten beiden Spielen doch zahlreich den Weg in die Halle gefunden haben.

Nachdem unsere Damen vor 3 Wochen schon in die Vorbereitung gestartet sind, waren am letzten Freitag, den 6.7., unsere Männer an der Reihe und haben ebenfalls die Vorbereitung zur neuen Saison begonnen.
Zur ersten Einheit stand ein Freundschaftsspiel gegen die SC Wemmatia 2 auf dem Programm. Da diese Fusballmannschaft schon das Ende der Vorbereitung in naher Zukunft hat, wurde relativ schnell deutlich, welche Mannschaft fitter war.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen