HGI – VTZ Saarpfalz 24:24 (13:13)
Zu Gast in der Sporthalle am Bahmert war der Tabellenzweite aus Saarpfalz, laut Papier also sollte es eine klare Angelegenheit für die Gäste werden.
Allerdings waren unsere letzten Spiele alle eher knapp, statt Niederlagen hätten wir ebenso gut auch punkten können. Dies war heute nun endlich der Fall: Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, in dem die Führung immer wieder hin und her wechselte. Nach anfänglicher Führung unsererseits ging es unentschieden in die Halbzeit. Auch nach dem Wechsel blieb es spannend und es kam zu einer gerechten Punkteteilung in einem sehr fairen Spiel. Unseren verletzten Spielern wünschen wir eine rasche Genesung.

SG HG Itzenplitz/HSG Ottweiler/Steinbach - SG HSV Merzig-TuS Brotdorf-TV Losheim 2 21:18 (10:7)

Am Sonntag, dem 14.01.2017, hatte die D-Jugend nach der neuen Staffeleinteilung ihr erstes Rückrundenspiel in der Staffel 2. Nachdem Dirk Schütz die Mannschaft nach der Hinrunde abgegeben hat, weil er als Auswahltrainer in die Pfalz ging, hat sein Co-Trainer Volker Keller die Mannschaft übernommen. Wir möchten uns hier nochmal bei Dirk für die gute Trainings- und Zusammenarbeit bedanken und wünschen ihm alles Gute. Mit Volker haben wir einen guten und engagierten Trainer für die Mannschaft gewinnen können und freuen uns auf weiterhin gute Zusammenarbeit. Nun aber zum Spiel.

In einem vom Anfang bis Ende spannenden Spiel konnte sich die Mannschaft am Ende verdient mit 21:18 gegen die wie erwartet, starken Gäste der Spielgemeinschaft HSV Merzig/Hilbringen - TuS Brotdorf – TV Losheim 2 durchsetzen. Nach der anfänglichen Nervosität, konnte man in der 2. Spielminute den ersten Treffer zum 1:0 erzielen. Bis zur 19. Spielminute konnte keine der Mannschaften mit mehr wie einem Tor in Führung gehen. Immer wieder folgte der Führung, der Ausgleich durch die andere Mannschaft. Ab der 19. Minute bis zur Halbzeit gelang es uns eine 3 Tore Führung zum Halbzeitstand 10:7 zu erspielen. In der Pause hat der Trainer an die Mannschaft appelliert, so weiterzuspielen wie bisher und konzentriert zubleiben, damit man die 3 Tore Führung nicht wieder hergibt.

Für die laufende Saison 2017/2018 und Abschluss der Hinrunde kann die HG Itzenplitz (Spielgemeinschaft des HSV 80 Wemmetsweiler und des TV Heiligenwald) die ersten sportlichen Erfolge vermelden. So konnte man nach Jahren wieder eine F-Jugend zum Spielbetrieb melden. Die Mannschaft ist mit 12 Spieler/innen des älteren Jahrgangs 2009 sehr gut besetzt und konnte 2 von 3 Spielen gewinnen. Weiterhin konnte die HG Itzenplitz auch 2 E-Jugendmannschaften melden. Diese haben sich Beide in der Hinrunde sehr gut präsentiert. Mit nur 2 bzw. 3 Verlustpunkten haben sie die Rückrunde die Staffel 1 erreicht. Hier geht es jetzt natürlich gegen stärke Gegner. Das Ziel ist es, sich sportlich und spielerisch weiter zu entwickeln.
Unsere D-Jugend, die als Spielgemeinschaft mit der HSG Ottweiler/Steinbach am Spielbetrieb teilnimmt, hat sich für die Staffel 2 qualifiziert. Hier wäre sogar mit etwas Glück die Qualifikation für die Staffel 1 möglich gewesen. Hier ist ebenfalls das Ziel, sich sportlich und spielerisch weiter zu entwickeln und die E-Jugendspieler in die Mannschaft zu integrieren.

Am Samstag den 09.12.2017 war unsere 1.Damenmannschaft zu Gast bei der FSG Oberthal/Hirstein 2.
Bis auf den verletzungsbedingten Ausfall von Sarah Jäcker reiste unser Team vollzählig und mit Unterstützung von Christiane Kasper an.

Bereits nach 10 Minuten mussten wir einen 7:4 Rückstand verbuchen, woraufhin die Abwehrformation geändert wurde. Dadurch konnten wir uns schnell bis auf ein Unentschieden herankämpfen, welches wir jedoch nicht bis zur Halbzeit verteidigen konnten. Mit einem 3-Tore-Rückstand ging es in die 2. Halbzeit. Auch in dieser erlangten wir keinen richtigen Zugriff auf unsere Gegner und mussten uns schlussendlich mit 34:27 geschlagen geben.

Am Montag, den 28.11.2017, war unsere 1. Damenmannschaft bei der TuS Riegelsberg 1896 zu Gast.

Wir reisten dort mit einem sehr überschaubaren Kader an, da verletzungsbedingt Sarah Jäcker einige Zeit ausfällt (Gute Besserung weiterhin) und mehrere Spielerinnen aus diversen Gründen nicht mitreisen konnten. An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an Christiane Kasper und Aline Grün, die bereit waren uns bei diesem Spiel zu unterstützen. Vor Beginn des Spiels war trotz geschwächtem Kader das Ziel klar: Die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen und den Damen aus der A-Liga ein hartes Spiel zu liefern. Bereits in der ersten Minute zeigten wir diesen Willen und gingen mit 2:0 in Führung. Diese Führung wurde im Laufe der ersten Halbzeit weiter ausgebaut und somit stand es zur Halbzeit 9:17.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen